Virtueller Elvis Presley

Der King of Rock ‘n’ Roll soll bald wieder auftreten - als Hologramm!

8. Januar 2024, 09:32 Uhr
Elvis Presley
© Keystone
Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) soll es in London im November 2024 das erste «Elvis Evolution»-Konzert geben. Weitere Auftritte in Las Vegas, Tokyo und Berlin sind geplant.

Die Show «Elvis Evolution» soll den «King of Rock ‘n’ Roll» wieder aufleben lassen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz und tausenden privaten Fotos & Videos wird es ein lebensechtes Hologramm geben. Gegen Ende 2024 sollte die Show in London ihre Premiere feiern und später in Las Vegas, Tokyo und Berlin an den Start gehen.

«Die Show wird eine Reise durch sein Leben, mit einem Auftritt des virtuellen Elvis als Höhepunkt», teilte Andrew McGuinness, Chef des Konzerns «Layered Reality», in einem Interview mit dem Fernsehsender «Sky News» mit.

«Abba» gibt es bereits schon virtuell

Die Popband «ABBA» hat bereits digitale Abbilder von sich erstellt und steht seit mehr als eineinhalb Jahren für ihre Konzertshow «ABBA Voyage» als Hologramme auf der Bühne. Die amerikanische Rockgruppe «Kiss», hat ebenfalls Avatare mithilfe der KI erschaffen. Jetzt soll Elvis Presley nachziehen.

Hier kannst du dir das Making-Of der «ABBA»-Show für 2022 ansehen.

McGuinness wurde gefragt, ob auch andere berühmte Musiker wie Buddy Holly oder Jimi Hendrix virtuell auftreten könnten. Dazu meinte er: «Ich glaube, es gibt keinen wie Elvis.». Bezüglich der finanziellen Seite des Projekts sagte McGuinness, dass sie mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, welches die Rechte an Presleys Marken besitzt. Das Projekt wird gerade stark beworben und soll sogar ein Restaurant bekommen. Genaue Details zur Show sind allerdings noch nicht bekannt.

Quelle: FLASHBACK FM
veröffentlicht: 5. Januar 2024 14:36
aktualisiert: 8. Januar 2024 09:32
studio@flashbackfm.ch